Endlich wieder eine „normale“ Nase

NACHOPERATIONEN UND MEHRFACHOPERATIONEN

Hat eine Nasenoperation nicht das gewünschte Ergebnis erbracht, befinden sich die betroffenen Patienten in einer ganz besonders schwierigen Situation. Zum einen möchten sie ihre unschöne oder operiert aussehende Nase so schnell wie möglich „loswerden“ und endlich wie erhofft aussehen. Zum anderen ist das Vertrauen zum Operateur belastet oder gar gestört.

Sieht man als „neuer“ Behandler diese Patienten im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs zum ersten mal, so ist zunächst sehr großes Einfühlungs-vermögen gefragt. Die Situation stellt aber auch eine besondere Herausforderung an die Erfahrung und die chirurgischen Fähigkeiten des Operateurs, denn die Strukturen der Nase sind durch die Voroperationen oft erheblich verändert und die Ausgangssituation häufig durch Narben oder Gewebedefekte erschwert. Im Rahmen einer Revisionsoperation müssen die Vorschäden bzw. Folgen der Voroperationen so weit wie möglich beseitigt werden. Hierfür sind oft erhebliche Korrekturen, Umformungen und vor allem Stabilisierungen von verloren gegangenem Stützgewebe erforderlich.

Das durch die Nachoperation zu erreichende Ergebnis hängt naturgemäß vom Ausgangsbefund ab. Einem spezialisierten Nasen-Operateur gelingt es jedoch, eine deutliche Verbesserung zu erzielen. Häufig kann durch bis ins Detail verfeinerte Operationstechniken sogar wieder ein wie ursprünglich erhofftes harmonisches und unoperiertes Aussehen erreicht und damit das Trauma der Voroperationen überwunden werden.

Mehr erfahren:


> Sie möchten ein Untersuchungstermin?