Funktionalität prüfen

UNTERSUCHUNG DER NASE

Ein gutes Riechvermögen und eine funktionierende Nasenatmung tragen in hohem Maße zu unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit bei. Die Nase ist die “Klimaanlage” unserer Atemwege. Sie hat die Aufgabe, die Luft beim Einatmen zu reinigen, zu erwärmen und zu befeuchten. Somit ist vor jeder Nasenoperation eine Untersuchung der Nase von außen und innen sowie der Funktionalität der Nase unverzichtbar. Sollte eine Behinderung der Nasenatmung vorliegen, so ist es wichtig, wann und auf welcher Seite sie beklagt wird. So kann z.B. eine Pollenallergie im Frühjahr und Sommer die Nasenschleimhäute anschwellen lassen und eine Atembehinderung verursachen. Eine (schmerzfreie) endoskopische Untersuchung der Nase gibt Auskunft über Verformungen der Nasenscheidewand, Schwellungen der Nasenmuscheln, satten oder dynamischen Einengungen im Naseneingangsbereich oder das Vorliegen von entzündlichen Veränderungen wie z.B. Nasenpolypen. Meist ist es sinnvoll, die endoskopische Untersuchung zu wiederholen, wenn die Schleimhaut durch Nasenspray abgeschwollen wurde. 

Mehr erfahren:


> Sie möchten einen Untersuchungstermin? Dann folgen Sie diesem Link 

> Allergien als Ursache für eine behinderte Nasenatmung. Lesen Sie hier mehr.