Konservative HNO-Heilkunde

Rund um den Kopf – Die Konservative HNO-Heilkunde

Zu den gängigen Erkrankungen, die auf dem Gebiet der konservativen HNO-Heilkunde behandelt werden zählen Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen, Erkrankungen im Mund-Rachen-Bereich, an den Halslymphknoten sowie den Speicheldrüsen, Hörstörungen vom Säuglingsalter bis zur Altersschwerhörigkeit und Erkrankungen des Innenohres wie Hörsturz, Tinnitus oder Schwindel.


Erkrankungen, Verletzungen, Verletzungsfolgen, Fehlbildungen und Funktionsstörungen der Ohren, der oberen Luftwege, der Mundhöhle, des Rachens und des Kehlkopfes sind somit selbstverständlich Teil unseres Spektrums und werden mit modernen Verfahren, die sich am aktuellen Stand von Medizin und Wissenschaft orientieren, diagnostiziert und therapiert.