Andenken die man sich schenken kann

NARBENKORREKTUR

Eine Narbe im Gesicht ist stets eine Erinnerung an Stattgehabtes. Ob Sturz in der Kindheit oder Folge eines Ungeschicks in jugendlichem Leichtsinn, Narben tragen Geschichten die immer zu aufs Neue erzählt werden. Sie fallen als gerade Linien, oder unbewegliche Vertiefungen leicht auf, da unser Gesicht durch das Wechselspiel von Licht und Schatten auf runden, sich durch die Mimik stets wandelbaren Oberflächen bestimmt wird.
Eine ideal abgeheilte Narbe mag gesunder Haut ähneln, wird dieser jedoch niemals gleichen. Narben gelten als Ersatzgewebe, das im Rahmen der Wundheilung zum Verschluss einer Wunde gebildet wurde. Somit besitzen Narben Eigenschaften, die von gesunder Haut abweichen. Sie sind meist härter als die benachbarte haut, erhaben oder eingesunken und nicht selten rötlich verfärbt. Das Ziel einer erfolgreichen Narbenkorrektur kann daher nicht ein vollständiges Verschwinden dieses Ersatzgewebes sein, sondern eine bestmögliche Verbesserung des Erscheinungsbildes. Idealerweise, löst sich eine ursprünglich auffällige Narbe im Wechselspiel von Licht und Schatten bestmöglich auf. Diese meist etappenweise erreichte Optimierung bedarf fundierter Kenntnisse in unterschiedlichen operativen und nicht-operativen (z.B. Dermabrasio, Eigenfett-Transfer, Filler, Botulinumtoxin A) Behandlungsmethoden.
Das HNO-Zentrum Rhein-Neckar verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Behandlung komplexer Narben im Kopf-Hals-Bereich. Nicht selten werden unsere Ärzte deswegen durch Patienten aus dem Ausland aufgesucht.

Mehr erfahren:


>  Sie möchten ein Untersuchungstermin?

>  Lernen Sie unsere Fachärzte kennen